Die Frage was ein guter Liebhaber können muss, hat sich schon jeder Mann gestellt. Doch statt eine Antwort darauf zu finden, quälten nur weitere Fragen seinen Kopf. Muss ein guter Liebhaber die ganze Nacht schaffen oder einen extrem langen Penis vorweisen können? Muss der gute Liebhaber bei der Frau für multiple Orgasmen sorgen? Fragen über Fragen und keiner kennt die Antwort, oder doch?

Laut einer Recherche der Frauenzeitschrift „Freundin“ halten sich 73 Prozent der befragten Männer für extrem erstklassige Liebhaber. Davon lobten 33 Prozent der Spitzenliebhaber ihre Leistungsfähigkeit in den Himmel. 21 Prozent sahen ihre Spitzenqualität beim Geschlechtsverkehr in ihrem guten Aussehen. Doch ob ein Mann im Bett gut ist oder auch nicht, liegt ganz im Auge des Betrachters und zwar im Auge der Frau. Für Frauen, wie bekannt, spielen natürlich ganz andere Faktoren eine wichtige Rolle.

Was macht einen Mann zu einem guten Liebhaber – wir verraten es

Körperhygiene

Auch wenn es normal sein sollte, weißen wir dennoch darauf hin. Körperhygiene ist das A und O wenn man als guter Liebhaber gelten möchte. Hygiene und Geruch ist in den Top 3 der Frauen Antörnliste.

Informationen

Informieren Sie sich, was ihre Partnerin wünscht. Dies geht vor allem in einer festen Beziehung, denn in dieser Zeit lernt man das meiste über Sex, was bei kurzen Affären eher weniger möglich ist. Wissenschaftler haben nämlich festgestellt, dass zwei Menschen zwei Jahre benötigen, bis das nötige Vertrauensverhältnis erreicht ist, um miteinander über alles reden zu können. Vor den Augen des Partners zu masturbieren schadet hier gewiss nicht. Es schafft Vertrauen.

Zeit

Wenn Sie mit ihrer Frau oder Freundin verkehren wollen, nehmen Sie sich ausreichend Zeit bezüglich des Vorspiels. Die meisten Männer kommen gerne schnell zur Sache. Ihnen reicht ein Vorspiel zwischen zehn und fünfzehn Minuten, der Frau aber nicht. Die Anatomie der Frau ist so ausgelegt, dass sie länger als der Mann benötigt, um in Stimmung zu kommen.

Gefühle und Kuscheln

Viele Männer machen den Fehler, dass sie den Verkehr als reinen Akt sehen. Für Frauen ist das anders. Sie wollen beim Sex Gefühle. Sie wollen küssen, kuscheln und gestreichelt werden. Kuscheln nach dem Sex ist ebenso wichtig. Wer nur Sex will und der Frau dabei keine persönliche Zuneigung schenkt, darf sich nicht wundern, wenn sie ihn nicht als erstklassigen Liebhaber bezeichnet.

Probieren Sie aus

Fast ¾ der Frauen wünschen laut statistischer Untersuchung mehr Abwechslung in der heimischen Spielwiese und nicht immer dieselbe Stellung. Klar als Mann würden Sie jetzt sicher sagen, Sie kann doch auch mal was Neues anbieten. Doch dabei vergessen Sie, Sie wollen ihre Qualitäten als Liebhaber zum Positiven verändern, nicht die Frau.

Machen Sie sich keinen Druck

Natürlich ist die Frau begeistert, wenn Sie einen Orgasmus erleben darf. Doch für die Frau ist der Orgasmus nicht zwingend erforderlich, um sexuell befriedigt zu sein. Damit wollen wir Ihnen sagen, setzen Sie sich nicht unter so unter Druck, denn das vermittelt der Frau nur das Gefühl, Ihnen einen Orgasmus vortäuschen zu müssen. Kleiner Tipp: Ob Ihre Gespielin kommt oder nicht, hat nichts mit der Größe ihres Penis zu tun.

Über den Autor

In diesem Männerjournal kommen vor allem die Themen zum Zuge, die für den Mann von heute von Interesse sind. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@maennerjournal.de kontaktieren.

Ähnliche Beiträge