Sie suchen eine verlässliche und richtige Baufinanzierung? Täuschen Sie sich nicht in lockenden Angeboten, die später zu Problemen führen. Hier lesen Sie Tipps, die Sie beachten, um die passende Finanzierung zu finden.

Lange Laufzeiten bei geringen Anfangsraten

Zusätzlich zum Risiko der Zins-Entwicklung entscheiden die Höhe der Tilgung und der Zeitraum der Finanzierung. Meist deuten niedrige Anfangsraten auf ausgedehnte Kredit-Laufzeiten von bis zu 38 Jahren hin, was für den durchschnittlichen Arbeiter zu lange ist. Der Kreditnehmer zahlt das Darlehen noch vor der Rente zurück. Einzig auf diesem Wege gleichen Sie die Zahlungen einer Mietwohnung aus. Damit das Vorhaben nicht scheitert, erhöhen Bauherren nach ein paar Jahren, die monatliche Rate des Anschlusskredits, was oft zu einer Pleite führt.

Sicherheit und Risiko-Check

Besser ist es, zu Beginn der Laufzeit, hohe Tilgungsraten zu vereinbaren. Dadurch schafft sich der Bauherr ein Sicherheitspolster, das höhere Zinsen, die durch die Zins-Entwicklung entstehen, ausgleicht.

Ebenfalls zu empfehlen ist es, jedes Finanzierungs-Angebot genau zu prüfen und gegebenenfalls einen Risiko-Check zu verlangen. Entscheidend hierbei ist die maximale Laufzeit des Kredits. Diese beschränkt sich allerhöchstens auf den Beginn der Rente. Zusätzlich stellt sich die Frage, welche Rate der Kreditnehmer nach Ablauf der Zinsbindung zu tilgen hat.

Um auf der sicheren Seite zu sein, führen Sie ein Gespräch mit Ihrem Finanzberater. Dieser hilft Ihnen dabei, die eingeholten Finanzierungs-Angebote genau zu analysieren und das passende für Ihre Bedürfnisse auszuwählen. Generell gilt es, keine endlos erscheinenden Laufzeiten mit verführerisch niedrigen Anfangsraten anzunehmen. Keiner weiß, in welche Richtung die Zins-Entwicklung voranschreitet und welches Ausmaß, die Raten des Anschlusskredits annehmen.

Über den Autor

In diesem Männerjournal kommen vor allem die Themen zum Zuge, die für den Mann von heute von Interesse sind. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@maennerjournal.de kontaktieren.

Ähnliche Beiträge