Eine Flatrate ermöglicht es Ihnen, für einen festen Monatspreis unbegrenzt im Internet zu surfen, zu telefonieren oder SMS zu versenden. Gerade das mobile Internet erfreut sich aktuell großer Beliebtheit. Mit einem UMTS-fähigen Internetstick surfen Sie bequem von überall aus.

Internetsticks entwickeln sich stetig weiter

In der letzten Zeit entwickelten sich Netzqualität und Hardware von Surfsticks stetig weiter. Auch die Tarife sind heute günstiger als noch vor wenigen Jahren. Mobiles Internet ist preiswert und praktisch. Die Geschwindigkeiten sind entsprechend hoch. Es ist nicht notwendig, den Surfstick erst aufwendig zu installieren. Per Plug & Play schließen Sie ihn am USB-Ausgang Ihres PCs oder Notebooks an und surfen direkt los.

Der crash Surfstick bietet schnelles mobiles Internet

Auf der Webseite des Unternehmens „crash“ finden Sie regelmäßige Aktionen mit günstigen Angeboten für Allnet-Flatrates. Diese stehen Ihnen für einen begrenzten Zeitraum und mit einer bestimmten Stückzahl zur Verfügung.

Aktuell bietet das Unternehmen den „crash Surfstick“ mit dem „surfflat 5000“-Tarif an. In den Stick legen Sie die SIM-Karte eines Netzanbieters Ihrer Wahl ein und schließen ihn an Ihr Gerät an. Der Surfstick ist kompatibel mit Windows Vista, XP und 2000 sowie mit MAC ab der Version OS 10.4. Die Geschwindigkeit beträgt 384 Kbit/s. Damit streamen Sie beispielsweise Videos problemlos ohne lange Ladezeiten. Ab 5000 Mbit verringert sich die Geschwindigkeit des Sticks auf GPRS. Neben der Internetfunktion besteht die Möglichkeit, SMS zu versenden. Dazu übernehmen Sie Ihre alte Rufnummer. Für die Flatrate zahlen sie im ersten Jahr 6,95 Euro monatlich, danach 15,95 Euro.

Der „crash surfflat 5000“-Tarif im Überblick:

  • Surfstick
  • kompatibel mit Windows Vista, XP, 2000 und MAC ab OS 10.4
  • 384 Kbit/s Geschwindigkeit
  • UMTS bis 5.000 Mbit
  • SMS-Funktion

Über den Autor

In diesem Männerjournal kommen vor allem die Themen zum Zuge, die für den Mann von heute von Interesse sind. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@maennerjournal.de kontaktieren.

Ähnliche Beiträge