Schwere und dunkle Wollmäntel, Tweed-Anzüge und Hemden mit Penny-Kragen sind typisch für die Shelby Brothers. Die Serie hat einen Trend kreiert, der mittlerweile überall zu finden ist. Herren wie Damen kleinen sich wie Peaky Blinder und genießen es den klassisch, zeitlosen Stil zu zeigen. Die 1920er-Outfits sind super in und wer diesen Look zu seinem eigenen machen möchte, sollte auf einige Dinge achten.

Peaky Blinders – Netflix macht Mode

Die Serie Peaky Blinders ist ein Renner auf Netflix. Dabei handelt es sich um eine Serie, die im Jahr 1919 in Birmingham, England spielt. In der Geschichte dreht sich alles um eine Gangsterfamilie – die Peaky Blinders Bande. Ihre Abenteuer wie auch ihre Ambitionen haben diese Serie zu einer der beliebtesten gemacht und die sehr inspirierende Kleidung der Peaky Blinders haben einen Trend geschaffen.

Tommy Shelby, der kühn ist und einen besonderen Charme zeigt, konnte er mit der Mode absolut überzeugen. Maßgeschneiderte Wollanzüge, die Kappe wie auch Hemden mit elegantem Hemdkragen punkten in der Modewelt. Doch auch Arthur Shelby zeigt Stil. Grobe und schwerer Wollanzüge mit Manschette, karierte Anzüge sowie Wollmäntel zeigen die Business-Class von ihrer schönsten Seite.

In Peaky Blinders finden sich die Modeikonen

Wer sich wie die Shelby Brüder in den 1920er-Jahren kleiden möchte, sollte diese bekannten Merkmale der Peaky Blinders Outfits kennen, um auch wirklich stilvoll und elegant auftreten zu können. Denn ausgelatschte Turnschuhe passen zu diesem Stil gar nicht. Eleganz ist hier das A und O.

Die Anzüge, die Tommy und Arthur tragen, sind es definitiv wert, auch in unserem Alltag getragen zu werden. Der Vintage-Stil ist so uns so voll im Trend und mit den dreiteiligen Tweed-Anzügen mit Karomuster ist Mann immer auf der sicheren Seite. Dabei sind das Revers und die Schultern schmal geschnitten und auch die Hose ist eine Slim-Hose, die die Figur betont. Doch Vorsicht, möchte Mann sich authentisch kleiden, sollte er auf zu leichte Stoffe verzichten. Die Peaky Blinders Stoff sind schwere Wollstoffe, die aber besonders edel sind.

Gleiches gilt für die Peaky Blinders Mäntel. Sie sind mitunter das auffälligste Kleidungsstück der Brüder. In der Regel trägt Tommy einen einreihigen Mantel in der Farbe Schwarz, der ein schräges Revers und einen schwarzen Samtkragen aufweist. Auch wenn solche schweren Mäntel nicht gerade mit Tweed-Anzügen getragen werden, zeigt Tommy, dass er seine eigene Mode macht. Er rebelliert und trägt seinen Mantel auch zu den schweren Tweed-Anzügen. Dies zeigt auch, dass in der Mode fast alles erlaubt ist und jeder seinen Stil finden kann.

Natürlich darf bei einem Anzug auch die Weste nicht fehlen. Passend dazu tragen die Shelby Brüder weiße, steife Hemden mit Penny Kragen. Dabei ist der weiße Kragen abnehmbar und auch die Hemden werden, wie der maßgeschneiderte Anzug, perfekt auf die Person abgestimmt. Denn das Hemd muss optimal sitzen, um den Peaky Blinders Stil zu kopieren. Zudem sind die Stoffe wie auch die Schnitte von Hemd und Weste von wesentlicher Bedeutung.

Der Peaky Blinders Stil überzeugt, und zwar auch den letzten Modemuffel. Dieses stilvolle Outfit ist ein Muss für jeden, der sich gerne elegant kleidet. Damit auch die Schuhe perfekt auf den 1920er-Stil abgestimmt sind, sollte Mann sich für Hudson Stiefel oder Chelsea Boots entscheiden. Doch auch schwarze Lederschuhe im Dandy-Style, wie sie der Gangsterjäger Chester Campbell trägt, sind möglich.

Über den Autor

In diesem Männerjournal kommen vor allem die Themen zum Zuge, die für den Mann von heute von Interesse sind.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo