Ab der Mitte des Monats Mai bekommen bei den Autofahrern Sommerreifen eine hohe Relevanz. Diese verfügen über ein starkes Gummi, das sich bei heißem Wetter nicht verformt oder aufweicht. Zudem bestehen diese Räder bei hohen Geschwindigkeiten besser als ihre winterlichen Alternativen. Die größere Härte sowie der fehlende Widerstand wirken sich positiv auf den Benzinverbrauch aus.

Tipps für sichere Sommerreifen

Um mit Sommerreifen sicher zu fahren, zeigen sich diese nicht zu hart. In diesem Fall droht bei nassen Straßen eine erhöhte Rutschgefahr. Es gibt kein Verbot, mit Sommerreifen und Winterreifen gleichzeitig zu fahren. Die Unfallgefahr steigt aufgrund der bei Wärme schwächeren Winterreifen. Darum montieren Fahrer für die nötige Sicherheit ausschließlich die für den Sommer tauglichen Räder.

Die Profiltiefe derselben beträgt laut Vorschrift 1,6 Millimeter. Sicherer erweisen sich Modelle mit einer Profiltiefe von drei Millimetern. Diese gewährleisten bei feuchten Straßen eine sichere Fahrt. Den Schutz für Aquaplaning erhalten Autofahrer durch einen unkomplizierten Test. Passt der goldene Rand einer Euro-Münze in die Rille, erweist sich die Profiltiefe als ideal.

Vor Fahrtantritt überprüfen die Nutzer ihre Reifen. Sie halten nach Beulen, Rissen oder Schnitten Ausschau und achten auf die Abnutzung des Profils. Die besseren Reifen ziehen die Fahrer auf die Hinterachse. Hier erhält die Haftung auf der Straße eine größere Wichtigkeit. Schließlich sorgen die Hinterreifen für die Stabilität des Fahrzeugs auf der Straße. Für eine sichere Fahrt wechseln Betroffene ihre Sommerreifen alle sechs bis sieben Jahre.

Das sorgt für die Leistungsstärke der Sommerreifen

Bei der Montage der Räder lauern für Laien Fallstricke. Einige Reifen besitzen eine gekennzeichnete Laufrichtung. Dabei achten Fahrer beim Reifenwechsel auf die richtige Richtung der Modelle. Es existieren verschiedene Situationen, die die Sommerreifen schädigen. Zu diesen zählen

  • zu hohes Tempo,
  • Kavalierstarts,
  • häufige Vollbremsungen,
  • die Überfahrt des spitzen Bordsteins
  • sowie die steil abfallenden Ränder der Fahrbahn.

Vermeiden Fahrer diese kritischen Momente, sorgen sie für eine lange Lebensdauer ihrer Räder. Ebenso stellt eine vorausschauende Fahrweise die Voraussetzung für leistungsstarke Sommerreifen dar. Welche Räder die Fahrer kaufen, lesen sie in ihrem Fahrzeugschein nach. Hier steht die kleinste für das Vehikel zugelassene Reifengröße.

Die Internetseite fulda.com erleichtert die Suche nach den passenden Reifen. Unter den entsprechenden Tools finden Interessenten Reifen, Reifenhändler sowie Wissenswertes über die Räder. Ebenso klärt die Website über verschiedene Aktionen auf. Als praktisch erweist sich die unkomplizierte Suchmaske.

Über den Autor

In diesem Männerjournal kommen vor allem die Themen zum Zuge, die für den Mann von heute von Interesse sind.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo